Ein Workshop zur interkulturellen Sensibilisierung für Ehrenamtliche des Freundeskreises Killesberg

„Merheba / Salut / Hello / Salaam…“ – viele Sprachen, viele Schicksale, viele Kulturen.
Damit auch viele Fragen, Missverständnisse und Unsicherheiten. Allzu oft wünschen wir uns passendes „Handwerkszeug“, damit wir Menschen mehr verstehen und ihnen damit bessere Unterstützung bieten können – und möchten uns dabei möglichst „richtig“ verhalten.

Dieser Workshop wird Ihnen diesen Wunsch nicht erfüllen können – leider gibt es keine fertigen Lösungen. Sie werden jedoch bereichert mit neuen Perspektiven, Impulsen zum Nachdenken und „Aha-Momenten“ nach Hause gehen und einige Tipps im Gepäck haben, die Sie in Ihrer ehrenamtlichen Arbeit gut nutzen können.
Dabei spielt vor allem das eigene Reflektieren eine wichtige Rolle, denn wie sagte schon ein bekannter Dichter:
„Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen:
Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.“
(J.W. von Goethe)

bis max. 25 Personen (nur mit vorheriger Anmeldung)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Verbindliche Anmeldung unter:
anmeldung-workshop@freundeskreis-killesberg.de