Wir danken dem Bezirksbeirat

Der FREUNDESKREIS KILLESBERG hat dem Bezirksbeirat Stuttgart-Nord am 7. Dezember 2016 einen Antrag mit der Bitte um Unterstützung des Zeitungsprojekts RED vorgelegt und nicht lange warten müssen: In seiner öffentlichen Sitzung am Montag, 12. Dezember 2016 beschloss das Gremium unter Vorsitz der Bezirksvorsteherin Sabine Mezger, der im November 2016 erstmals erschienenen BUNTEN ZEITUNG DER ROTEN WAND einen Sachkostenzuschuss als „Zuschuss für stadtbezirksorientierte Aktivitäten“ zu bewilligen. Für dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk danken wir vom FREUNDESKREIS KILLESBERG und das RED-Team – auch im Namen der Bewohnerinnen und Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte in Stuttgart-Nord – herzlichst Sabine Mezger und den Bezirksbeiräten der CDU, Bündnis90/DIE GRÜNEN, SPD, SÖS-LINKE-PluS, Freie Wähler und FDP. Mit diesem Engagement des 13-köpfigen Gremiums sind Produktion und Herausgabe der beiden nächsten geplanten RED-Ausgaben gesichert. Doch das ist nicht der einzige Grund, den in vielfältiger Weise für die Bürgerinnen und Bürger aus Stuttgart-Nord aktiven Beiräten für ihre weitere ehrenamtliche Arbeit viel Erfolg im neuen Jahr zu wünschen. Denn oft genug und nicht immer ganz mühelos hat der Bezirksbeirat Stuttgart-Nord bewirkt, frischen Wind in den Norden unserer Stadt zu bringen.